Endlich wieder „Furtfahr´n“!

0
585

Nach langen und anstrengenden Monaten mit vielen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie nutzten wir, die Klasse MS 3, die ersten Lockerungen, um einen Ausflug an den Chiemsee zu unternehmen. Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „Deutschland – Bundesländer, Seen, Sehenswürdigkeiten usw.“ fuhren wir mit dem Schiff über das bayrische Meer zur Herreninsel.

Nachdem wir die Form des Chiemsees mit Tieren und Comicfiguren verglichen hatten und feststellten, dass der See bis zu 73 m tief ist, machten wir uns auf den Weg zu einer der schönsten Sehenswürdigkeiten Bayerns: Schloss Herrenchiemsee. Auch wenn die Schüler dafür gerne das Angebot einer Kutschenfahrt genutzt hätten, gingen wir das kurze Stück doch zu Fuß.

Allerdings war so mancher Schüler mehr von den vielen Springbrunnen begeistert als von dem Schloss.

Nachdem wir zur Stärkung ein Eis gegessen hatten, ging es glücklich und ein bisschen erschöpft wieder zurück zum Schiff, nach Prien und nach Attel.